Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg- Universität Mainz

II. Medizinische Klinik
und Poliklinik

Kardiologie, Angiologie         und Internistische Intensivmedizin

imagesCAEWA4BI
Logo
Historie

In Umsetzung des testamentarischen Willens der am 16. September 2002 verstorbenen Stifterin errichtete ihr Testamentsvollstrecker Jan Kanty Fibich am 01. Mai 2004 die Margarete Waitz-Stiftung. Die Stiftung wurde am 07. September 2004 durch die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier als rechtsfähige öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts anerkannt und in das Stiftungsverzeichnis des Landes Rheinland-Pfalz aufgenommen. Die Stiftung ist vom Finanzamt Mainz-Mitte (aktueller Bescheid datiert vom: 09. Juli 2012) als gemeinnützig anerkannt.

Am 14. September 2004 fand die Konstituierende Sitzung statt. Mitglieder des ersten Vorstandes waren:
Brockerhoff, Univ.-Prof. Dr. Peter
Fibich, Jan Kanty,   (Vorstandsvorsitzender)
Kempski, Univ.-Prof. Dr. Oliver
Meyer, Univ.-Prof. em. Dr. Jürgen, (stellv. Vorstandsvorsitzender; Direktor em. der II. Med. Klinik u. Poliklinik)

Mitglieder des ersten Stiftungsrates waren:
Mönch, Wilfried H.   (PAX-Bank Mainz)
Münzel, Univ.-Prof. Dr. Thomas,    (Stiftungsratsvorsitzender, Direktor der II. Med. Klinik u. Poliklinik)
Rupp, Paul,   (Caritasverband Mainz e.V.)
Thelen, Univ.-Prof. Dr. Manfred
Urban, Univ.-Prof. Dr.Dr. Reinhard    (stellv. Stiftungsratsvorsitzender, Dekan FB Medizin)
Zimmermann, Dr. med. Manfred
                                                                                            

website design software
Home | Stiftungszweck | Gemeinnützigkeit | Historie | Konst. Sitzung | Promotionspreis | Vergaberichtlinie | Forschungsstipendium | Vergaberichtlinie | Margarete Waitz | Kontakt | Impressum |